Diagnostisches Centrum   /   HG Naturklinik Michelrieth

Wissenschaftler aus den USA und aus Chile untersuchten bei 1116 Kindern aus Chile, wie sich eine Eisenmangelanämie oder ein Eisenmangel in der frühen Kindheit in den späteren Jahren auswirkte. Eine Eisenmangelanämie im Kleinkindesalter war in der Jugendzeit mit exzessivem Alkoholkonsum und mit riskantem sexuellen Verhalten assoziiert.

Im Alter von zehn Jahren wurden vermehrt Defizite in der Aufmerksamkeitssteuerung festgestellt, wenn im Kleinkindesalter eine Eisenmangelanämie bestand. Ein Eisenmangel im Kleinkindesalter bewirkt also eine schlechtere emotionale Reaktionsfähigkeit.

Referenz:
East P, Delker E et al.: Associations Among Infant Iron Deficiency, Childhood Emotion and Attention Regulation, and Adolescent Problem Behaviors; Child Dev. 2017 Feb 23. doi: 10.1111/cdev.12765.

 

 

Zum Seitenanfang