Diagnostisches Centrum  

Bei Verdacht eines Eisenmangels sind folgende Laboruntersuchung geeignet und werden offiziell empfohlen:

  • Hämoglobin (roter Blutfarbstoff. Zeigt, ob bereits eine Blutarmut vorliegt)
  • Ferritin (Eisenspeicherprotein)
  • TSAT (Transferrin-Sättigung – Eisentransportprotein)
  • CRP ( C-reaktives Protein, Entzündungsparameter)


Laboruntersuchungen in der HG Naturklinik aufgrund detaillierter Kenntnisse des Eisenstoffwechsels:

  • Hämoglobin (roter Farbstoff)
  • Ferritin (Eisenspeicherprotein)
  • Transferrin
  • TSAT (Transferrin-Sättigung – Eisentransportprotein)
  • Löslicher Transferrinrezeptor (zeigt den Eisenbedarf der Knochenmarkzellen)
  •  HsCRP (Entzündungsparameter)
  • Calcium, Magnesium, Kalium, Natrium, Kupfer, Selen, Zink, Carnitin, Vitamine A, B6, B12, C, D, Folsäure; Homocystein

Ein weiterer empfindlicher Wert für Eisenmangel, der zusätzlich analysiert werden kann, ist Zink-Protoporphyrin (Zink-Häm), da bei einem länger andauernden Eisenmangel Zink als Ersatz für Eisen zur Häm-Bildung herangezogen wird.

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.