In einer Studie an 402 Schülerinnen wurde untersucht, inwieweit eine subklinische Entzündung den Effekt einer Eisen Supplementierung beeinflusste. Es zeigte sich, dass bei einer bestehenden subklinische Entzündung die Zugabe von Vitamin A zum Eisenpräparat zu deutlich besseren Ergebnissen führte als eine ausschließliche Eisentherapie. Vitamin A kann also bei bestehender Entzündung die Effektivität einer Eisentherapie deutlich erhöhen.

Referenz:
Htet MK,  Fahmida U et al.: Is Iron Supplementation Influenced by Sub-Clinical Inflammation?: A Randomized Controlled Trial Among Adolescent Schoolgirls in Myanmar; Nutrients. 2019 Apr 24;11(4). pii: E918. doi: 10.3390/nu11040918.