Diagnostisches Centrum  

In der Oktoberausgabe des Journal of Trace Elements in Medicine and Biology wurde ein Fachartikel publiziert, der sich mit dem Thema Eisenstatus und Übergewicht beschäftigte. In die Studie wurden 225 Männer und 905 Frauen mit dreißig Jahren und älter einbezogen. Im Vergleich zu normalgewichtigen Frauen hatten übergewichtige Frauen signifikant niedrigere Eisenkonzentrationen und eine niedrigere Transferrinsättigung. Die Auswertung der Daten zeigte, dass der BMI signifikant negativ mit der Eisenkonzentration, mit der Transferrinsättiung, dem HB und dem Ferritin assoziiert war, während der Taillenumfang positiv mit der Eisenkonzentration im Plasma, der Transferrinsättigung, dem HB und dem Ferritin assoziiert war. Interessanterweise hatten übergewichtige und adipöse Menschen eine höhere Wahrscheinlichkeit für einen Eisenmangel; Personen mit einem vergrößerten Taillenumfang zeigten eine größere Wahrscheinlichkeit für eine Eisenüberladung.

Referenz:
Solomon Simon Ramphai Choma, Marianne Alberts et al.: Conflicting effects of BMI and waist circumference on iron status; Journal of Trace Elements in Medicine and Biology; Volume 32, October 2015, Pages 73–78

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.