Wissenschaftler aus Spanien publizierten einen Fachartikel, indem sie über den Zusammenhang zwischen Eisenmangel und Langzeitsterblichkeit bei Patienten mit Koronarsyndrom berichteten. Eine niedrigere Transferrinsättigung war unabhängig mit einem erhöhten Sterblichkeitsrisiko bei diesen Patienten assoziiert.

Referenz:
González-D'Gregorio J et al.: Iron deficiency and long-term mortality in elderly patients with acute coronary syndrome. Biomark Med. 2018 Sep;12(9):987-999.