Diagnostisches Centrum   /   Naturklinik Michelrieth

Bei gesunden Erwachsenen konnte in einer Pilotstudie nachgewiesen werden, dass eine Hochdosisgabe von 250.000 IU Vitamin D3 im Vergleich zu einem Placebo die Hepcidin-Konzentrationen signifikant verminderte, ohne dabei die Ferritinkonzentrationen oder die Konzentrationen proinflammatorischer Zytokine zu verändern. Es ist also davon auszugehen, dass Vitamin D das Eisenrecycling beeinflussen kann.

Kommentar:
Erhöhte Hepcidinkonzentrationen beeinträchtigen die Eisenaufnahme im Darm, so dass davon auszugehen ist, dass Vitamin D3 die Eisenresorption von Eisentabletten verbessern kann.

Referenz:
Smith EM, Alvarez JA et al.: High-dose vitamin D3 reduces circulating hepcidin concentrations: A pilot, randomized, double-blind, placebo-controlled trial in healthy adults; Clin Nutr. 2017 Aug;36(4):980-985. doi: 10.1016/j.clnu.2016.06.015. Epub 2016 Jun 27.

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.