An verschiedenen deutschen Kliniken wurde die Wirksamkeit und Verträglichkeit einer intravenösen Therapie mit Eisen-Carboxymaltose bei Patienten über 75 Jahre mit einer Eisenmangeltherapie erprobt. Es wurden keine ernsthaften Nebenwirkungen beobachtet. Die intravenöse Therapie mit Eisen-Carboxymaltose wurde gut toleriert und erwies sich als sehr effektiv bezüglich einer Korrektur der HB-Spiegel und der Eisenspeicher bei Senioren über 75 Jahre.

Referenz:
Matthias Bach, Tabea Geisel et al.: Efficacy and Safety of Intravenous Ferric Carboxymaltose in Geriatric Inpatients at a German Tertiary University Teaching Hospital: A Retrospective Observational Cohort Study of Clinical Practice; Anemia, Volume 2015 (2015), Article ID 647930, 8