Diagnostisches Centrum  

Übergewichtige haben im Vergleich zu Normalgewichtigen oftmals verminderte Eisenkonzentrationen, Ferritinspiegel und eine niedrige Transferrinsättigung.

Wissenschaftler aus Polen bestimmten bei übergewichtigen Frauen unter anderem den Spiegel von Serumeisen, die Transferrinsättigung sowie das CRP. Das Ergebnis war, dass die Werte von Serumeisen und Transferrinsättigung niedrig waren und die Plasmaspiegel von CRP, einem Entzündungsmarker, erhöht waren. Die erhöhten CRP-Spiegel könnten die Eisenhomöostase beeinflussen. Durch eine Gewichtsreduktion konnte innerhalb von acht Wochen der CRP-Spiegel gesenkt werden, änderte aber nicht die Eisenwerte.

Referenz:
Stankowiak-Kulpa H, Kargulewicz A et al.: Iron status in obese women; Ann Agric Environ Med. 2017 Dec 23;24(4):587-591. doi: 10.5604/12321966.1232092. Epub 2017 May 11.

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.