Diagnostisches Centrum  

In Entwicklungsländern sind häufig leicht verminderte Hämoglobinspiegel nachweisbar. Wissenschaftler aus Parkistan untersuchten in einer Studie, inwieweit eine Vitamin-E-Supplementierung den Hämoglobinspiegel beeinflussen konnte. In die Studie wurden 124 leicht anämische Patienten einbezogen. In der Interventionsgruppe erhielt jeder Patient 400 mg Vitamin E über einen Zeitraum von drei Monaten, die Kontrollgruppe erhielt ein Placebopräparat. Zu Beginn und zu Ende der Studie wurden verschiedene Stoffwechselparameter bestimmt. Es zeigte sich, dass die Vitamin-E-Supplementierung zu einem Anstieg der Hämoglobinkonzentrationen führte.

Referenz:
Jilani T, Azam I et al.: Positive Association of Vitamin E Supplementation with Hemoglobin Levels in Mildly Anemic Healthy Pakistani Adults; Int J Vitam Nutr Res. 2015;85(1-2):39-49.

 

 

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.